CARITAS Solothurn

Die Corona-Krise bringt Menschen, die bereits zuvor am Existenzminimum gelebt haben, in akute Notsituationen. CARITAS Schweiz hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Glückskette eine Hilfsaktion zugunsten dieser besonders betroffenen Bevölkerungsgruppe gestartet.

Im Kanton Solothurn haben sich die Kirchliche Sozialberatung der CARITAS Solothurn, der CARITAS Markt Olten und die Diakonischen Fachstellen im Niederamt und in Olten zusammengeschlossen, um in der Corona – Krise zu helfen.

Bis Ende August wurden insgesamt fast 400 SolothurnerInnen beraten und ein Betrag von über 80‘000 Franken für Nothilfe gesprochen. Dabei ist es ein grosses Anliegen, dass wirklich bedürftige Menschen in den Genuss der Unterstützung kommen. Das Programm läuft nach wie vor auf Hochtouren, ein Ende ist nicht absehbar.

Der CARITAS Markt in Olten ist seit Beginn des Lockdowns geöffnet. Auch hier war und ist es der CARITAS ein Anliegen, das Angebot für Armutsbetroffene aufrechterhalten zu können. Für den unermüdlichen Einsatz in der Krisensituation nominiert die Jury die CARITAS Solothurn für den Sozialpreis 2020.